Persönliches Kontakt Literatur Glossar sitemap

Wer ist Krishna?Selbsterkenntnis Wer ist Krishna? Der Weg zu Krishna Irrwege und Umwege

 

Verschiedene Aspekte Gottes
Die Weltenseele - paramatma
Radha Krishna
Der goldene Avatar Caitanya

Die vedischen Schriften beschreiben Krishna als die göttliche Urgestalt, Gott in Seiner uneingeschränkten Fülle.

Das Wort Krishna wird von 'kris' abgeleitet, das "anziehen" heisst. Das dem Namen Krishna verwandte Wort 'Akarsana-shakti ' bedeutet die Anziehungskraft Gottes. Akarsana bedeutet auch Magnet. Dieser Gottesname bringt zum Ausdruck, dass Er der allanziehende Mittelpunkt aller Dinge und aller Seelen/atmas ist. 

Wenn in diesem Skript das Wort „Gott" verwen-det wird, so bezieht sich dies immer auf das absolute Individuum Gottes, das in den Bhakti-Schriften der Vaisnavas „Krishna“, oder „Radha-Krishna“ genannt wird.
 

"Krishna, den man als Govinda kennt, ist der höchste Herrscher. ER IST ewig, glückselig und voller unbegrenzter Erkenntnis. Er ist der Ursprung allen Seins. Er Selbst hat keinen anderen Ursprung, denn Er ist die urerste Ursache aller Ursachen.
(Brahma-samhita 5.1)