Persönliches Kontakt Literatur Glossar sitemap

Spirituelle Kultur?

Selbsterkenntnis Wer ist Krishna? Der Weg zu Krishna Irrwege und Umwege

Nach oben
Das Ego aufgeben?
Spirituelle Kultur?
Absolute Wahrheit?
Fehlgeleitetes Guru-Prinzip
Einweihungsversprechen
Negative Versprechen
Organisierte Religionen
"Spirituelle" Illusionen

(Thema Irrwege und Umwege)

Wer vedische Schriften gelesen hat oder mit einer Bewegung in Kontakt kam, die ihre Wurzeln in den altindischen vedischen Schriften hat, dem wird aufgefallen sein, dass dort die indische Kultur deutlich sichtbar ist. 

Aber... die vedische Kultur macht nicht von alleine gottesbewusst.

Die Art der Kleidung und des Haarschnittes, das Vollbringen von Zeremonien und Ritualen machen alleine nicht gottesbewusst. Ernährungsvorschriften machen ebenfalls nicht gottesbewusst. Nicht mal das rezitieren von Mantras und Gebeten macht "automatisch" gottesbewusst. Es gibt keine Automatismen in der Transzendenz.

Dem einen mag es helfen, gewisse kulturelle Aspekte der vedischen Schriften im eigenen Leben zu integrieren, weil er somit sein Bewusstsein besser auf Krishna lenken kann. Für jemand anders wäre jedoch das Befolgen der vielen kulturellen Aspekte ein Hindernis und eine Störung im Leben.

Wesentlich ist, dass das Bewusstsein auf Gott / Krishna gelenkt wird. Ob mit oder ohne äussere vedische Kultur. Sich immer an Krisha zu erinnern und Ihn nie zu vergessen, das ist die Essenz.

Dennoch lohnt es sich, die vedische Kultur zu studieren. Grundsätzlich lehrt sie den Pfad zur Tugend und Reinheit (sattva), welche das spirituelle Leben stützen kann. Viele Regeln, Rituale und Handlungen der Vaisnava-Kultur helfen das eigene Bewusstsein auf Krishna zu richten, beziehungsweise sich in irgend einer Form an Ihn erinnern zu können.

Welche Aspekte der Vaisnava-Kultur nun für unsere momentane Situation und für unseren Fortschritt auf dem Weg zu Krishna förderlich sind, sollten wir selber erspüren.