Persönliches Kontakt Literatur Glossar sitemap

Absolute Wahrheit?

Selbsterkenntnis Wer ist Krishna? Der Weg zu Krishna Irrwege und Umwege

Nach oben
Das Ego aufgeben?
Spirituelle Kultur?
Absolute Wahrheit?
Fehlgeleitetes Guru-Prinzip
Einweihungsversprechen
Negative Versprechen
Organisierte Religionen
"Spirituelle" Illusionen

(Thema Irrwege und Umwege)

Eine möglicherweise treffende Definition von "Absoluter Wahrheit" lautet:

Die absolute Wahrheit umfasst alles und schliesst nichts aus

Aus dieser Sicht ist so einiges, was in Übersetzungen und Erläuterungen von vedischen Schriften als Absolute Wahrheit deklariert wird, mit Vorsicht zu geniessen.

Damit ist nicht gemeint, dass die entsprechende Wahrheit, die in den vedischen Schriften beschrieben ist,  nicht wahr wäre. Doch oft umfasst eine solche Wahrheit eben nicht "alles", und kann daher nicht aus dem Kontext isoliert als Absolute Wahrheit präsentiert werden.

Verabsolutierte Aussagen führen zu unnötigen Missverständnissen oder gar zu gefährlichen Abweichungen (radikaler Fundamentalismus).

Nicht mal Aussagen wie "Krishna ist die Absolute Wahrheit" sollte man verabsolutieren. Aus der Negation dieser Aussage  könnte man dann schliessen, dass die Namen "Gott, Alla, Jahwe, Jehova etc." nicht für die Absolute Wahrheit stehen. Diese Schlussfolgerung wäre falsch, da  Krishna unbegrenzt ist und auch unbegrenzt viele Namen besitzt.